Terry Gilliam und „die Filmindustrie“

Terry Gilliam

Der grossartige Terry Gilliam hat der BBC ein Interview gegeben, in dem er sich u. a. zu den gegenwärtigen angeblichen Schwierigkeiten der Filmindustrie mit DVD-Piraterie äussert.

It’s hard for me to worry about the studios losing money. I’m not very sympathetic to their money problems, because they certainly haven’t been sympathetic to mine. When you look at one of their accounting sheets you realise you’re never going to see a penny, so if someone wants to rip them off that’s fine with me. If you’re going to pirate, though, make sure the quality’s good. Have some respect for what you’re pirating!

Täusche ich mich oder implizieren die letzten beiden Sätze so etwas wie: „Es lohnt sich nicht, miese Filme zu klauen. Die paar guten Filme könnt ihr ruhig weiterverbreiten. Um den Rest ist es nicht schade.“

Cooler Typ.

Beim Zusammensuchen der Links zu diesem Beitrag bin ich auf ein paar sehr lesenswerte gestossen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.