Archiv für den Monat: Dezember 2010

Der Ziegel ist da

Mit dem o2-Support bin ich sehr zufrieden. Am Tag nach der Bestellung des iPhone kam eine SMS mit dem Inhalt, dass der Tarif nun gewechselt ist. 2 Werktage nach Bestellung dann das iPhone selbst. Anschließen, einrichten, aktivieren, alles problemlos.

Ein oder zwei Dinge gefallen mir am iPhone nicht so gut: GoogleMail kann anscheinend kein Push, man muss den Account entweder manuell oder aber per Zeitplan abrufen. Für den Wecker lässt sich keine eigene Lautstärke definieren. Doch das sind Kleinigkeiten. Wirklich großartig ist natürlich die Riesenauswahl an Apps.

Einige meiner Favoriten:

  • GoodReader, für alles, was mit PDF zu tun hat
  • Dropbox, unverzichtbar
  • Mocha VNC, zum Steuern von Macs und PCs
  • Remote, die Fernbedienung für iTunes
  • AirVideo, ein video streaming client für’s Heimnetzwerk
  • Reeder, für RSS-Feeds
  • IMDb, ein client für imdb.com, mit eingebautem Kinoprogramm
  • ProHDR, für HDR-Aufnahmen
  • TiltShiftGen, für den Spielzeug-Look von Fotos
  • TonePad Pro, das Tenorion in der Hosentasche
  • Sonoma FourTrack, das Portastudio in der Hosentasche
  • das unglaubliche ThumbJam, ein wirklich tolles Musikinstrument mit zig Sounds und hunderten von Skalen, schwer zu beschreiben, siehe z.B. hier
  • Download Meter, misst Traffic
  • Mobile Mouse, macht das iPhone zum Trackpad oder zur 3D-Maus
  • WordBook, englisches Wörterbuch
  • Medikamente, die Rote Liste fürs iPhone
  • PediSafe, alles was der Kinder-Narkotiseur braucht
  • Mediquations, Formeln, Scores und Normalwerte für Mediziner

An Spielen bin ich bisher null interessiert. Heute werde ich zum ersten Mal SleepCycle ausprobieren, ein sog. Schlafphasen-Wecker. Spannend. Was mir noch fehlt, ist ein guter Text Editor mit Dropbox-Integration. Bislang nehme ich behelfsweise die Entwurf-Funktion von Mail.app. Und natürlich Visual Voicemail, das will o2 „Ende des Jahres“ am Start haben.

Einen Effekt der iPhone-Nutzung kann ich nach wenigen Tagen schon feststellen: das MacBook bleibt jetzt öfter zu.

iPhone + o2 – Selbstversuch

So, das iPhone4 ist bestellt. Ich habe mich selbst angefixt, indem ich den iPod Touch für meinen Nachwuchs schon 5 Wochen vor Weihnachten gekauft und seitdem ausgiebig selbst benutzt habe. Nach reiflicher Überlegung (OK, 20-30sec.) habe ich mich für meinen „alten“ Anbieter o2 entschieden. Obwohl die (noch) kein Tethering oder VisualVoicemail anbieten. Dafür habe ich jetzt einen Vertrag mit 120 Inklusivminuten in alle Netze (was für mich locker reicht), unbegrenzt SMS in alle Netze sowie Datenflat mit Drosselung erst ab 1GB für 47,50/Monat (inkl. 10% Freiberufler-Rabatt). Und behalte meine alte Nummer. Sounds like a fair deal to me. Bei t-mobile würde ich über die Laufzeit über 300 Euros mehr bezahlen. Über die Netzabdeckung konnte ich mich bisher nicht beschweren – im Gegensatz zu früher, als ich noch t-mobile-Kunde war und zuverlässig zuhause kein Netz hatte.

Tarif wird „in 2-3 Tagen“ umgeschaltet, das iPhone soll „Mitte nächster Woche“ geliefert werden. Man wird sehen.