OP erfolgreich

Heute nachmittag bin ich bei schönstem Wetter der J-45 mit der Bohrmaschine zu Leibe gerückt:

Gibson selbst empfiehlt genau diese Position für den vorderen Gurtpin. Aber warum installieren sie ihn dann nicht gleich selbst? Nicht jeder Gitarrist ist so unerschrocken und legt selbst Hand an.

Außerdem habe ich die Stegeinlage etwas tiefer gelegt. Das Risiko war kalkuliert, in den nächsten Tagen kommt da ohnehin eine aus Knochen rein. Auch der Sattel wird gegen einen aus Knochen ausgetauscht. Wer möchte bei so einer hochwertigen Gitarre schon Plastikteile an den kritischen Stellen haben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.